Nina Raine

NINA RAINE inszenierte ihr erstes Stück 2006 im Londoner Old Red Lion Theatre und gewann damit zwei renommierte Autorenpreise. Als Regisseurin und Autorin für Theater-, Film- und Fernsehproduktionen erwarb sie am Royal Court Theatre im Jahr 2000 das Young Director Stipendium von Channel Four/Jerwood Spaces. 2010 wurde sie für eine Inszenierung am Royal Court Theatre mit dem Critics Circle und Evening Standard Award als "Most Promising Newcomer" prämiert.
TRIBES ist Nina Raines drittes Stück, uraufgeführt 2010 am Royal Court Theatre unter der Regie von Roger Michell, von der Presse wie vom Publikum begeistert aufgenommen. Die Figuren in TRIBES sind erbitterte Gegenspieler, die sich lautstark verletzen – auch, wenn der Streit hier eher als Liebesbeweis fungiert. Ironischerweise widerspricht diese Streitkultur Nina Raines eigenem Wesen: "I'm quite a coward: I'll do anything to avoid an argument."
CONSENT, das neue Stück von Nina Raine, hat am 4. April 2017 Uraufführung am National Theatre London in der Regie von Roger Michell.



Alle Stücke von Nina Raine:

Zurück zur Übersicht