Der Entertainer

John Osborne
Der Entertainer
(The Entertainer)
13 Nummern
Musik von John Addison
Deutsch von Helmar Harald Fischer
2 D, 5 H, Verw - Dek
Das Stück spielt zur Zeit der Suez-Krise von 1956. Der Verfall der Music Hall wird analog gesehen zum Verfall Englands. Archie Rice, die Titelfigur, und ganz besonders sein Vater, der große Entertainer Billy Rice, haben noch die Glanzzeit der alten Music Hall erlebt, damals die populärste Massenunterhaltung Englands. Archie Rice versucht, in der nun degenerierten Music Hall noch Erfolg zu haben. Aber sowohl beruflich wie in der Familie herrscht die Dekadenz, die Sucht nach Alkohol, die Unsicherheit der liberal sein wollenden jüngeren Generation.


Einer der beiden Söhne von Archie und Phoebe wird in Ägypten gefangengenommen und dort umgebracht. Archie will sich von Phoebe scheiden lassen und ein junges Mädchen heiraten, deren Eltern die neue Show finanzieren sollen. Sein Vater vereitelt diesen Plan, will ihm aber beruflich helfen und in eine neue Show einsteigen. An diesen Anforderungen aber geht Billy zugrunde.


Osborne verwendet Elemente der Music Hall und erreicht mit dieser Dramaturgie, daß die Verbindung zwischen Bühne und Zuschauerraum direkt, lebhaft und ungebrochen ist.



Zurück zur Übersicht