Castruchos Aufstieg

Rolf Schneider
Castruchos Aufstieg
(La famosa comedia del galán Castrucho)
Komödie in 5 Teilen nach Lope de Vega
Deutsche Fassung nach einer Interlinearübersetzung von
Frank Knoten
3 D, 11 H, St, Verw - Dek
Fortuna, die schönste Hure Italiens, ist heiß begehrt. Ihre Mutter Teodora, die das kupplerische Geschäft leitet, hat alle Hände voll zu tun, denn die halbe spanische Armee ist bereit, für eine Nacht mit ihrer Tochter gutes Geld zu bezahlen. Und auch der nichtsnutzige Schurke Castrucho, der Liebhaber Fortunas, will kräftig mitverdienen am Liebreiz seines Weibes. Doch während Teodora profitgierig Schäferstunden mit Hauptmännern und Generälen arrangiert, ersinnt Castrucho einen schelmischen Plan, der die wollüstigen Soldaten gehörig hinters Licht führt. Am Ende gehört Fortuna nicht nur allein ihm, auch seiner Karriere in der Armee steht nichts mehr im Wege.

Für Grillparzer ist die Komödie vom unaufhaltsamen Aufstieg Castruchos schlicht das „unsittlichste Stück, das je in der Welt geschrieben wurde.“ Lope de Vega, einer der bedeutendsten Renaissance-Dichter Spaniens, erzählt eine furiose Mantel- und Degengeschichte, durchsetzt mit derbem Humor und nicht minder derber Erotik. Die Unsittlichkeit des Stückes aber, und davon legt Rolf Schneiders deutsche Neufassung eindrucksvolles Zeugnis ab, übt ätzende Kritik an einer frauenfeindlichen Kultur und der moralischen Verwahrlosung der spanischen Besatzungsmacht in Italien. Heute, knapp 400 Jahre später, hat die Auseinandersetzung mit der Enthemmung des Militärs im Ausland immer noch nichts an Aktualität eingebüßt.


Zurück zur Übersicht