Die Freunde

Arnold Wesker
Die Freunde
(The Friends)
Stück in 2 Akten
Deutsch von Ingrid und Yaak Karsunke
3 D, 4 H, 1 Dek
Ein Freundeskreis von sechs Mittvierzigern, Frauen und Männern, findet sich am Sterbebett ihrer Freundin Esther zusammen. Sie alle sind durch langjährige geistige und geschäftliche Beziehungen verbunden. Überzeugt von der menschheitsbeglückenden Wirkung von Kunst und Kultur, haben sie Geschäfte gegründet zum Verkauf schöner selbstentworfener Stoffe und handwerklicher Gegenstände. Doch die Geschäfte stehen jetzt ebenso nahe vor dem finanziellen Bankrott wie die Freunde vor dem ideellen. Während sie bei Esther sitzen, versuchen sie den Grund zu erforschen, warum ihre frühere Energie in Ratlosigkeit und Resignation gemündet ist und sie in eine so tiefe Krise geraten sind. Als Esther stirbt, halten sie lange bei ihr Totenwache, erschüttert darüber, dass gerade die Lebensbejahendste unter ihnen als erste aus dem Freundeskreis scheidet. Sie deuten ihren Tod symbolisch als Tod ihrer Ideale. Am Schluss nehmen sie die Tote aus dem Bett und bewegen sie in einem rituellen Auferstehungstanz, bei dem sie ihren Schmerz überwinden und auf neue, fast mystische Weise zusammenfinden.

Zurück zur Übersicht