Konsens

Nina Raine
Konsens
(Consent)
Stück in 2 Akten
Deutsch von Michael Eberth
4 D, 3 H, Verw - Dek
CONSENT spielt in der Welt von Juristen, die als Anwalt, Richter, Verteidiger – selbst im sexuell aktivsten Alter zwischen 30 und 40 – mit Scheidungsfällen und Vergewaltigungen zu tun haben und in Paarbeziehungen persönlich wie beruflich extrem davon betroffen sind. Ein Großstadtstück, von einiger Härte, mit beißendem Witz. Drei Paare, intelligent, wohlhabend und erfolgreich, missbrauchen ihre Dinnerparties als Spielfläche für ihre Beziehungskonflikte. Kiffen haben sie sich als Relikt aus der Studienzeit erhalten. Jedes private Paargespräch, jedes Partyspiel wird wie in einem Prozess geführt. Der einzige Maßstab ist das Gesetz. Es gibt keine Moral, nur die optimale Auslegung des Gesetzes für den eigenen Sieg ohne menschliches Interesse für die Prozessbeteiligten. Einen Prozess zu gewinnen, bedeutet vor allem auch Bestätigung der sexuellen Potenz.

Zurück zur Übersicht